FDP Oberberg
Wir freuen uns über ihr Interesse

Über Uns

Liberales Oberberg

Wir sind die Freien Demokraten im Oberbergischen Kreis.
Die 4köpfige Kreistagsfraktion FDP/FWO/DU führt Reinhold Müller.
Mit Prof.Friedrich Wilke stellen wir den 1.stellv.Landrat.
Alle 13 Ortsverbände sind mit mindestens einem Mitglied im Stadtrat vertreten.
Links zu den homepages der Ortsverbände unter "Meldungen".

Das nebenstehende Bild zeigt alle Mitglieder der Kreistagsfraktion im Jahr 2018.

Kreistagswahl

Kandidaten für die 27 Wahlbezirke im Oberbergischen Kreis
zu wählen auf der Kreiswahlversammlung am 20.04. 2020

Nr1

Kandidat im Stimmbezirk 01 Bergneustadt1

Nr.2

Kandidat im Stimmbezirk 02 Bergneustadt 2

Nr.3

Kandidat im Stimmbezirk 03 Engelskirchen

Nr.4

Kandidat im Stimmbezirk 04 Engelskirchen

Nr.5

Kandidat im Stimmbezirk 05 Gummersbach 1

Nr.6

Kandidat im Stimmbezirk 06 Gummersbach 2

Nr.7

Kandidat im Stimmbezirk 07 Gummersbach 3

Nr.8

Kandidat im Stimmbezirk 08 Gummersbach 4

Nr.9

Kandidat im Stimmbezirk 09 Gummersbach 5

Nr.10

Kandidat im Stimmbezirk 10 Hückeswagen Stadt

Nr.11

Kandidat im Stimmbezirk 11 Hückeswagen Land

Nr.12

Kandidat im Stimmbezirk12 Lindlar/Stadt

Nr.13

Kandidat im Stimmbezirk 13 Lindlar/Land

Nr.14

Kandidat im Stimmbezirk 14 Marienheide

Nr.15

Kandidat im Stimmbezirk 15 Morsbach

Nr16

Kandidat im Stimmbezirk 16 Nümbrecht/Stadt

Nr.17

Kandidat im Stimmbezirk 17 Nümbrecht/Land

Personen

Mitglieder von FDP-Vorstand und Kreistagsfraktion

Ina Albowitz-Freytag

Kreisvorsitzende+Ehrenvorsitzende, stellv.Fraktionsvorsitzende
Fon
02261 53635

Mitglied: Finanz-Ausschuss
Mitglied: Gesundheits-Ausschuss
Mitglied: Betriebs-Ausschuss
stellv.Mitglied:Rechnungsprüfungs-Ausschuss
stellv.Mitglied: Umwelt- und Landwirtschafts-Ausschuss

Reinhold Müller

Fraktionsvorsitzender im Kreristag, Fraktionsvorsitzender im Regionalrat Köln

Mitglied: Kreis-Ausschuss
Vorsitzender: Bau-Ausschuss
stellv.Vors.Umwelt/Landwirtschaft-A
stellv.Vors. BAV-Verbandsversammlung

Mitglied:Vorstand Metropolregion Rheinland

Friedrich Wilke

1. stellv.Landrat
Fon
02261 807947

Mitglied: Kreisentwicklungs-Ausschuss
Mitglied: Ausschuss Umwelt/Landwirtschaft
stellv.Mitglied: Kreisausschuss

Paul Giebeler

Fraktionsmitglied
Fon
02294

Kreistagsmitglied FWO/DU
Mitglied: Kreis-Ausschuss
stellv.Mitglied: Finanz-Ausschuss

Gerhard Welp

Fraktionsgeschäftsführer
Fon
0176 81611406

Mitglied Kultur-Ausschuss
Mitglied Kuratorium Kreisorchester
Internet-Beauftragter

Annette Pizzato

stellv.Kreisvorsitzende
Fon
02195 87 26

Ulrich von Trotha

stellv.Kreisvorsitzender
Fon
02261 777776

Dietmar Oelsner

stellv.Kreisvorsitzender
Fon
02293 7953

Rainer Röhlig

Schatzmeister
Fon
02195 7645

Carsten Frommhold

Schriftführer
Fon
02293 903507

Sebastian Diener

Pressesprecher
Fon
0177 1705514

Positionen

Kreispolitik

Themen der FDP Kreistagsfraktion

Diese sind breit gefächert: Von der Abfallentsorgung über die Kreisfinanzen, den Rettungsdienst bis hin zur Sozial- und Jugendpolitik.Auf Kreisebene werden viele Akzente gesetzt, die unmittelbare Auswirkungen auf das Leben vor Ort haben

Themen des Kreisvorstands

Das wichtigste Thema des Jahres 2020 sind zweifellos die Kommunalwahlen. Deshalb wird der Kreisparteitag mit der Aufstellung der Kandidaten für die Kreistagswahl voraussichtlich am 20.April stattfinden, damit genügend Zeit für den Wahlkampf bleibt

Neuigkeiten

News aus Oberberg

Gestern Abend hatten wir den Landtagsabgeordneten und Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Jagd, Markus Diekhoff, zu Besuch im Oberbergischen. Er stellte sich den Fragen der Landwirte, der Biologischen Station Oberberg und der weiteren Gäste. "Landwirtschaft ist die Grundlage unserer Ernährung. Überall steckt Landwirtschaft drin. Gleichzeitig ist es Hauptkonflikt in unserer Gesellschaft. Wir wollen einen neuen gesellschaftlichen Grundkonsens schaffen." Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie in Kürze auf unserer Homepage www.fdp-oberberg.de mit Annette Pizzato Rolf Albach Sebastian Diener Dominik Seitz Markus Diekhoff MdL u.v.m.

FDP Oberberg schlau – hier: Waldhotel Tropfsteinhöhle - Wiehl.

Klare Worte unserer Kreisvorsitzenden Ina Albowitz-Freytag: "Wie sagte Christian Lindner im Spätherbst 2017: "Besser nicht regieren als falsch regieren!". Ich wünschte, die Thüringer FDP hätte sich daran gehalten. Für mich ist es völlig inakzeptabel, dass es eine Zusammenarbeit wie auch immer geartet mit einer AfD, Höcke und Konsorten geben kann."

FDP Oberberg bewegt.

Exakt eine Woche ist es her, dass wir auf dem Neujahrsempfang der Theodor-Heuss-Akademie waren. Beeindruckende Rede insbesondere von unserer NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Ihre Zusammenfassung, was sich seit der Übernahme von Rot-Grün alles geändert hat, zeigt, wie viele Baustellen offen waren und in welch kurzer Zeit diese mittlerweile schon beendet wurden. Das bekannteste Problem, welches gelöst wurde ist der Umstieg zurück von G8 auf G9. Auch die Einführung des Schulfachs Wirtschaft in den Schulen wird vielerorts und insbesondere von der Industrie als positiv und fortschrittlich gelobt. Großes Problem, welchem auch gegengesteuert wird ist der Lehrermangel. Hier wird aktuell viel mit Seiteneinsteigern gegengesteuert. Die Schulministerin betonte aber, dass die aktuelle Quote von 11% an Seiteneinsteigern das Maximum sei, um nicht zu solchen Zuständen wie in Berlin (50% Quote) zu erreichen. Im Anschluss herrschte ein reger Austausch zwischen den anwesenden Orts- und Kreisverbänden sowie den anwesenden Landtagsabgeordneten.

FDP Oberberg feiert ein weiteres Jahr – hier: Theodor-Heuss-Akademie.

Meldungen

Der ordentliche Kreisparteitag 2020 mit Vorstandswahlen findet am 29.Februar 2020 im Hotel zur Post in Wiehl statt. Gastredner ist Minister Dr.Joachim Stamp MdL, Vorsitzender der NRW-FDP

„Landwirtschaft im ländlichen Raum und die Situation unserer Wälder“ Albowitz-Freytag: Agrarwirtschaft kann sich auf uns verlassen!

Am Donnerstagabend kam auf Einladung der Oberbergischen FDP der Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Jagd der FDP-Landtagsfraktion nach Wiehl ins Waldhotel Tropfsteinhöhle. Vor geladenen Gästen aus den Oberbergischen Institutionen, u.A. dem Waldbauernverband, Kreisbauernschaft und der Biologischen Station Oberberg, waren auch zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den umliegenden Kreisen der Einladung gefolgt. Markus Diekhoff hat insbesondere über die Problematik und den Konflikt durch die neue Düngeverordnung berichtet. Aber auch das aktuelle Waldsterben und die Situation der Biologischen Station Oberberg in Nümbrecht wurden besprochen – ebenso aber auch der Wolf. In seinem Vortrag erläuterte Diekhoff: „Der Wiederaufbau der Wälder ist eine Mammutaufgabe. Der Oberbergische Kreis wurde deutschlandweit am meisten vom Borkenkäfer betroffen. Die Landesregierung ist in der Pflicht – und der werde sie nachkommen – die Aufforstung zu verstärken. Hierzu verteilen wir beispielsweise die Baumprämie an die Waldbauern. Landwirtschaft ist die Grundlage unserer Ernährung. Ob Brot, Schnitzel, TofuSchnitte, Salat oder Milch – überall steckt Landwirtschaft drin. Gleichzeitig ist das Thema Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt eine der Hauptkonfliktlinien in unserer Gesellschaft. Mit der eingerichteten Enquete-Kommission wollen wir einen Beitrag leisten, um einen neuen gesellschaftlichen Grundkonsens zur Zukunft der Landwirtschaft in NRW und Deutschland zu entwickeln.“

Die Kreisvorsitzende der Oberbergischen Liberalen, Ina Albowitz-Freytag resümierte im Anschluss: „Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Diekhoff für die Fülle an Informationen, die wir von ihm und den geladenen Verbänden heute erhalten haben. Es ist positiv zu sehen, dass die Landtagsfraktion auf diesem Gebiet so aktiv ist und die Landwirte sich auf die NRW-Koalition verlassen können. Dies wird insbesondere verdeutlicht, da Herr Diekhoff auch als Vorsitzender der neuen Enquete-Kommission vorgesehen ist. Die positive Rückmeldung auf den gestellten Antrag im Umweltausschuss des Oberbergischen Kreises zur Stärkung der Landwirtschaft freut uns natürlich besonders. Das zeigt, dass wir auch vor Ort auf einem guten Weg sind.“

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde.
da ich nicht sicher bin, wer von Ihnen die Mail des Landesvorsitzenden Dr. Joachim Stamp zu den gestrigen Vorgängen in Thüringen erhalten hat, möchte ich Ihnen als Anlage die Mail nochmals zukommen lassen.

Gleichzeitig möchte ich Sie nicht darüber im unklaren lassen, wie ich über die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten denke.
Die meisten von Ihnen wissen, dass ich in Weimar/Thüringen geboren bin und von daher auch mit besonderem Interesse die Wahlen vom 27.10.2019 und die Zeit danach beobachtet habe.

So sehr ich nachvollziehen kann. dass unsere Fraktion in Thüringen endlich mit ihrer richtigen Arbeit beginnen möchte, kann ich absolut nicht nachvollziehen, was gestern in Erfurt passiert ist.

Wie sagte Christian Lindner im Spätherbst 2017: "Besser nicht regieren als schlecht regieren!". Ich wünschte, die Thüringer FDP hätte sich daran gehalten. Für mich ist es völlig inakzeptabel, dass es eine Zusammenarbeit wie auch immer geartet mit einer AfD, Höcke und Konsorten geben kann.

Ich erwarte von Thomas Kemmerich, dass er als gewählter und vereidigter Ministerpräsident jetzt im Landtag die Vertrauensfrage stellt , danach zurücktritt und damit den Weg für Neuwahlen freimacht.

Ich bitte Sie herzlich bei all ihren Überlegungen daran zu denken, dass wir in Oberberg und NRW vor einer wichtigen Kommunalwahl stehen und nichts mit den Vorgängen in Thüringen zu tun haben.

Im übrigen werde ich den Bundesvorsitzenden der FDP über meine Auffassung nicht im unklaren lassen.
Mit liberalen Grüßen

Ihre Ina Albowitz-Freytag
Kreisvorsitzende

Die turnusmäßigen Neuwahl des Orts-Vorstands werdenin der anschließenden Wahversammlung ergänzt durch

die Wahl der Kandidaten und der Reserveliste für die Kommunalwahl am 13.September 2020

Mit neuem Webdesign geht die FDP Oberberg ins Jahr 2020.Der Auftritt wurde grundlegend verändert und an die gängigen Formate angepasst.
Dem geschäftsführenden Vorstand hat Gerhard Welp heute die neu homepage präsentiert. Es wurde beschlossen, die neue homepage baldmöglichst ins Netz zu stellen.

Die Oberbergischen Liberalen trauern um Dietrich Bartels, der am 6.Januar 2020 gestorben ist.
Dietrich Bartels ist 1977 in die FDP eingetreten und hat sich von Anfang an, auf den unterschiedlichsten Ebenen engagiert.

Sein Heimatverband war Wiehl. Er war dort vier Jahre lang OV.-Vorsitzender, und Mitglied im Rat der Stadt , 26 Jahre lang Schatzmeister des Ortsverbands und 10 Jahre lang Schatzmeister des FDP-Kreisverbands. Im Januar 2016 wurde er beim Ortsparteitag zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Zur Konstituierung der Kinderschutzkommission im Landtag NRW erklärt Jörn Freynick, Sprecher der FDP-Landtagsfraktionsfraktion in der Kinderschutzkommission:

„Mit der heutigen Konstituierung nimmt die Kinderschutzkommission des Landtags NRW ihre Arbeit auf. Wir wollen uns verstärkt für die Belange von Kindern und Jugendlichen einsetzen und all denjenigen Schutz und Hilfe zukommen lassen, die nicht das Glück haben, in intakten Familien Liebe und Unterstützung zu erfahren. Die Einsetzung der Kommission wurde vor dem Hintergrund aktueller Missbrauchsfälle in NRW beschlossen. Ihre Aufgaben reichen jedoch über das Thema sexuellen Missbrauchs hinaus: wir wollen als Mitglieder der Kinderschutzkommission Perspektiven für die Weiterentwicklung des Kinderschutzes und die Durchsetzung der Kinderrechte in NRW aufzeigen und konkrete Vorschläge für den Schutz und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen erarbeiten. Darum sollen zu den Behandlungsgegenständen der Kinderschutzkommission auch Themen wie Vernachlässigung, Inobhutnahmen durch Jugendämter oder das Phänomen Mobbing gehören.

Zum bundesweiten Vorlesetag im Oberbergischen Kreis, veranstaltete der Förderkreis für Kinder Kunst & Kultur eine Lesung im Jugendtreff Kölner Straße in Bergneustadt. In Zusammenarbeit mit der Städtischen Realschule erlebten über 50 Schülerinnen und Schüler die Lesung von Ina Albowitz. Nach kurzer Einführung in die Thematik des Buches und Beschreibung der Lebenssituation der jüdischen Familie Frank, las die FDP-Bundestagsabgeordnete a.D. aus dem Tagebuch der 13jährigen Jugendlichen. Aus dem Zeitraum von 1942 bis zum letzten Eintrag 1944, drei Tage vor Anne Franks Verhaftung, erfuhren die Gasthörer Details der Lebensbedingungen im Versteck, Haus Prinsengracht Nr.263 in Amsterdam. Es folgte der Zugriff der Gestapo und die spätere Deportation ins Vernichtungslager Bergen Belsen. Annes Vater, Otto Heinrich Frank, der als einziger seiner Familie den Holocaust überlebte, veröffentlichte die Aufzeichnungen. „Das Tagebuch der Anne Frank“, Originaltitel „Het Achterhuis“, ist heute ein Werk der Weltliteratur.

Im Frühjahr fahren Schülerinnen und Schüler der Realschule Bergneustadt, gemeinsam mit einem Betreuerteam des Förderkreises, nach Weimar ins Goethe Nationalmuseum und zur Gedenkstätte Buchenwald. Die in Weimar geborene Ina Albowitz wird die Bildungsreise leiten und das vorhandene Wissen der Teilnehmer vertiefen. Ihr profundes Wissen zum Thema Nationalsozialismus kommt ihr dabei zugute. Nach der Lesung des Tagebuches der Anne Frank, werden zur Vorbereitung des Gedenkstättenbesuchs weitere Texte mit den jungen Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse gelesen.

Termine

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Telefon 02261 23151

FDP Kreisverband Oberberg
Kaiserstr. 38
51643 Gummersbach
Deutschland

Tel.
02261 23151
Fax
02261 660162