FDP Oberberg

Aufruf der Kreisvorsitzenden Ina Albowitz-Freytag

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

heute  vor 10 Tagen hatte ich sie gebeten , Ihr Verhalten an die schwierige Situation in der wir uns befinden, anzupassen und auf Ihr Leben, Ihre Gesundheit und Ihre Familien aufzupassen. Inzwischen hat sich unser Land so verändert, wie ich es mir nie hätte vorstellen können.

In Deutschland gibt es trotz aller restriktiven Maßnahmen unter denen wir alle leben, über 62.000    infizierte Frauen, Männer und Kinder. Über 540  Menschen sind verstorben.

Aber auch das gehört zu den Meldungen: über 8000  Personen sind wieder geheilt und gesund geworden.

Wir müssen uns  a l l  e  an die angeordneten Beschränkungen halten ,damit wir den Kampf gegen das Virus gewinnen. Auch ich weiß, dass  es schwierig ist über Wochen das persönliche Leben so extrem einzuschränken .Die Kinder können nicht mit ihren Freunden draußen spielen, die Erwachsenen machen sich um ihre Zukunft Sorgen, um den Arbeitsplatz, um ihre finanzielle Lage und die Älteren kämpfen mit der Einsamkeit, weil sie ihre Enkel und Familien nicht sehen können.

Ich kann Sie alle nur bitten : du r c h z u h a l t e n ; denn auch im oberbergischen haben wir in allen Gemeinden  Infizierte und auch Tote. Wir müssen die Infektionskette durchbrechen!!

Bitte, helfen Sie mit ihrem persönlichen Verhalten mit, dass wir den Kampf gewinnen. Jeder von Ihnen hat es in der Hand und kann dazu beitragen.

Passen Sie auf sich auf, helfen Sie ihren Nachbarn - mit Abstand - wo es nötig ist, und vor allem, bleiben Sie gesund .

Ihre Ina Albowitz-Freytag

Kreisvorsitzende